German     English     Polish     Russian     Spanish  
01.06.2017 13:28 Alter: 56 days

Schornstein für gereinigtes Rauchgas einer Müllverbrennungsanlage langfristig vor Korrosion geschützt!





In China wurde der Schornstein einer Müllverbrennungsanlage mit unseren  chemikalienresistenten Premium-Beschichtungen vor den aggressiven Einflüssen des gereinigten Rauchgases geschützt. Vor der Applikation wurden Musterplatten von PROGUARD CN-OC und PROGUARD CN-1M einem Langzeittest unterzogen und im Inneren des Schornsteins platziert. Keine Korrosions- und Ablösungserscheinungen waren auf den beschichteten Platten sichtbar; so fiel die Wahl auf unsere Systeme.

Durch die Müllverbrennung entstehen aggressive Gase, die durch ein Nassverfahren mit mehreren Gaswäschen reduziert werden. Nach dem komplexen Entschwefelungsvorgang werden noch Gase wie Schwefeldioxid, Chlorwasserstoff, Stickstoffdioxid und Kohlenmonoxid, die jedoch den Emissionsgrenzwerten entsprechen, im gesäuberten, heißen Rauchgas festgestellt.

Im Schornstein setzen sich Schadstoffe ab
Die im Wasserdampf enthaltenen hoch korrosiven Schadstoffe lagern sich an den Innenwänden des Schornsteins ab. Bei unzureichend geschützten Stahlflächen werden innerhalb kurzer Zeit starke Korrosionsschäden bis hin zu Leckagen festgestellt. Unsere Beschichtungen bewahren den Schornstein langfristig vor solch einer Materialzerstörung.

Technische Details

Projekt: Neubeschichtung Innenzylinder für Schornstein einer Müllverbrennungsanlage, Fläche 177 m²
Maße des Innenzylinders: 114 cm Durchmesser - 48 m Höhe, davon 18 m aus Edelstahl (oberer und unterer Bereich)
Rauchgas, gereinigt:
Volumenstrom 23.000 m³/h, Temperatur bei Austritt liegt zwischen 50 °C und 150 °C, enthaltene Schadstoffe im Wasserdampf: Chlorwasserstoff HCI, Schwefeldioxid SO2, Fluorwasserstoff HF, Stickoxide NOx)
Produktanforderung: Dauerhafte Beständigkeit gegen aggressive chemische Gase und Flüssigkeiten, langfristiger Schutz vor Korrosionsschäden

Beschichtungsprodukte:
Proguard CN-OC + Proguard CN-1M für die Innenbeschichtung der Edelstahlrohre
Proguard CN-1M für die Innenbeschichtung der Rohre aus C-Stahl


Zuverlässiger Untergrundschutz bei heißen, hochkorrosiven Gasen und Flüssigkeiten


Die verwendeten Systeme: Der neue Innenzylinder des Schornsteins besteht im unteren Bereich (8,6 m) und der oberen Zone (9,2 m) aus Edelstahl. Die mittleren 3 Rohrelemente wurden aus C-Stahl gefertigt. Um für diese beiden Untergründe  optimalen Korrosionsschutz mit hohen Haftungseigenschaften zu erreichen, wurden hier zwei verschiedene  Beschichtungssysteme eingesetzt. PROGUARD CN-1M ist ein hochresistentes Produkt mit einer exzellenten Adhäsion und Abriebfestigkeit und ist daher bestens geeignet für  Chemikalienanwendungen mit hohen Betriebstemperaturen. PROGUARD CN-OC gewährt die gleichen hochwertigen Resistenzen, ist jedoch für spezielle Untergründe konzipiert; diese besondere Beschichtung besticht für Edelstahl, Aluminium und verzinktem Stahl mit einer äußerst hohen Haftfestigkeit.

Untergrundvorbehandlung:
Um eine bestmögliche Haftung zwischen Beschichtung und Substrat zu erreichen, ist eine akkurate Vorbehandlung erforderlich. Die Zylinderrohre wurden gemäß SA 2,5 (ISO
8501-1:2007) durch Reinigungsstrahlen vorbereitet. Eine mittlere Rautiefe von Rz 50-100 μm (gemäß NACE RP0287) wurde so erreicht. Das Vorlegen unserer Beschichtungssysteme
mit dem Pinsel bietet zusätzlichen Schutz für die Schweißnähte.







Beschichtung im Airless-Verfahren:
Die Applikation der lösemittelfreien Beschichtungsprodukte erfolgte im Airless-Spritzverfahren.
Die Stahlrohre für den mittleren Bereich des Schornsteins wurden mit PROGUARD CN-1M in einer Schicht von 600 μm geschützt.
In den beiden Edelstahlzylindern applizierte unser Partner in China zunächst das Produkt PROGUARD CN-OC in einer  Schichtstärke von 250 μm. Als hochresistenter Topcoat wurde
PROGUARD CN-1M nass in nass mit in einer Schicht von 350 μm aufgespritzt, so dass wir auch hier eine Gesamtschichtstärke von
600 μm erreichten.




Prüfung des Beschichtungsergebnisses:
Die Oberfläche von PROGUARD CN-1M ist glatt und porenfrei.
Um die absolute Dichtigkeit zu testen, wurde nach der Aushärtung gemäß NACE Standard SP0188 eine Hochspannungsporenprüfung
durchgeführt. Ebenso wurde gemäß Qualitätsund Sicherungsplans die  Gesamtschichtstärke gemessen.





Unser Handelspartner in China:

Guangzhou WWin

Petrochemical Technology Co.Ltdn
Guangzhou, PRC 510160

Tel.: +86 20 2336 1066/1055

E-mail: w@wwint.cn
Web: www.wwint.cn


©2017  Ceramic Polymer GmbH | |   Allgemeine Geschäftsbedingungen     Kontakt     Impressum   |