German     English     Polish     Russian     Spanish  
01.02.2010 00:00 Alter: 12 yrs

Ceramic Polymer: Einzigartiges Beschichtungssystem gegen SRB-induzierte Biokorrosion!

Die Ceramic Polymer GmbH hat durch jahrelange Forschung in Kooperation mit einem unabhängigen Institut hochresistente Innenbeschichtungen für Tanks zur Lagerhaltung von Rohöl sowie allen Sorten von Kohlenwasserstoffen mit einem Langzeitschutz gegen Mikroben-induzierte Biokorrosion entwickelt und patentrechtlich angemeldet.


Die unter Ausschluss von Luft/Sauerstoff eintretende anaerobe Korrosion wird durch Sulfat-reduzierende Bakterien (SRB) hervorgerufen. Diese Bakterien bilden im Bodenbereich des gefüllten Tanks Biofilme, welche sich rasant ausbreiten und durch die Anreicherung von interbakteriellen Abbauprodukten den besiedelten Untergrund zerstören.
Eine Tankinnenbeschichtung schützt zeitlich begrenzt den Einfluss des Biofilms. Jedoch entstehen in jeder Beschichtung durch Druck- und Zugspannungen infolge von Temperaturgradienten oder durch mechanische Belastung alterungsbedingte Risse im Nano- und Mikrometerbereich, die einem Angriff der SRB nicht mehr standhalten können.

?

In diesen Mikrorissen dringen die Bakterien bis zum Substrat vor. Durch ihre Stoffwechselprodukte (Schwefelwasserstoff, Schwefelsäure und Salpetersäure) entsteht die sogenannte Biokorrosion, welche gegenüber herkömmlicher Korrosion eine 10-fach höhere Oxidations-Rate aufweist. Rosttuberkel und daraus resultierender, rasch fortschreitender Lochfraß sind die Folge.


Wir haben durch aufwändige Tests ein Produktionsverfahren für Schutzbeschichtungen entwickelt, bei dem ein Breit-Band-Biozid in nano-kristalliner Form mit Keramikfüllstoffen in einer Polymermatrix kombiniert wird.

Nach dem Aufbringen unserer patentrechtlich angemeldeten Tankinnenbeschichtung bleibt der biozide Wirkstoff zunächst in der Polymermatrix fest verkapselt, so dass die beschichtete Oberfläche vorerst nicht antibakteriell aktiv und daher physiologisch unbedenklich ist.

Aufgrund erwähnter Effekte (Alterung, temperatur
bedingte Spannungen, mechanische Belastungen) bilden sich Mikrorisse in der Beschichtung. Erst dann werden durch das Aufbrechen der lokalen Oberfläche nur im Riss die Biozid-Kristalle freigelegt und entfalten ihre Wirkung entlang der Flächen im gesamten Mikroriss.

Durch den bestehenden Depot-Effekt ist lang
anhaltender biozider Korrosionsschutz gegen anaerobe Bakterienstämme in den Mikrorissen gegeben. Somit wird Lochfraß gezielt und langfristig verhindert.

?

Zusätzliche Produktvorteile

Keramik-Polymer-Beschichtung mit Breit-Band-Biozid

Oberfläche physio- und ökotoxikologisch unbedenklich

Langfristiger, hochwirksamer Mikroriss-Schutz = Lochfraßverhinderung


©2021  Ceramic Polymer GmbH | |   Allgemeine Geschäftsbedingungen     Kontakt & Impressum     Datenschutz   |